Detailanzeige

Corona-Virus: Werkstattschließungen in Mecklenburg-Vorpommern angewiesen

Die Stralsunder Werkstätten bleiben ab 23.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020 für Beschäftigte mit Behinderung geschlossen!

Gemäß Erlass des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern werden in Mecklenburg-Vorpommern vom 20.03.2020 einschließlich 19.04.2020 Werkstätten für behinderte Menschen geschlossen. Der 20.03.2020 gilt dabei als Übergangstag, um die Umsetzung zu erleichtern. Entsprechend gilt auch für die Stralsunder Werkstätten ein Betretungsverbot für Beschäftigte mit Behinderung ab Montag, 23.03.2020. Für einzelne Beschäftigte wird eine Notbetreuung eingerichtet. Das Fachpersonal und systemrelevante Kernbereiche der Stralsunder Werkstätten (Wäscherei, Küche) sind von der Schließung nicht betroffen. Einzelheiten lesen Sie im Folgenden.

Information für Beschäftigte, Angehörige und gesetzliche Betreuungen

Gemäß der Schließungsverfügung können Beschäftigte mit Behinderung ab 23.03.2020 die einzelnen Standorte der Stralsunder Werkstätten als Vorsichtsmaßnahme zum Schutz ihrer Gesundheit nicht betreten. Dies betrifft die Arbeitsbereiche sowohl auf dem Hauptgelände als auch in den Außenstellen, den Berufsbildungsbereich und die Fördergruppe. Die Entgelte werden während des Schließungszeitraums fortgezahlt.

 

Ausnahmen vom Betretungsverbot und eine mögliche Notbetreuung können für einzelne Beschäftigte geltend gemacht werden, wenn der Besuch der Werkstatt als tagesstrukturierende Maßnahme unverzichtbar oder eine Betreuung auf Grund von Versorgungsengpässen im privaten Umfeld notwendig ist. Welche Beschäftigten in solchen begründeten Ausnahmefällen in einer Notbetreuung aufgefangen werden können, wird durch die Geschäftsführung entschieden. Ansonsten gilt die Schließung vom 23.03.2020 bis 19.04.2020.

 

Wir hoffen, dass wir den Werkstattbetrieb am 20.04.2020 wieder in gewohnter Weise aufnehmen können. Bitte informieren Sie sich hierzu regelmäßig auf unserer Website.

Ihre Ansprechpartner sind telefonisch und per E-Mail weiterhin für Sie erreichbar.

Für dringende Fragen zur Schließung ist eine Hotline eingerichtet:

Telefonnummer:         03831 470113

Erreichbarkeit:            Montag bis Freitag, 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Information für Kunden und Lieferanten

Das Fachpersonal der Stralsunder Werkstätten wird während der Schließzeit einen Teil der Produktionsaufträge sichern und fortführen. Unsere Werkstattleitung und Produktionsleitung stehen dazu in engem Kontakt mit unseren Auftraggebern und Lieferanten. Für einzelne Arbeitsbereiche werden derzeit Lösungen erarbeitet.

 

Wir bedanken uns schon im Voraus für Ihr Verständnis und halten Sie an dieser Stelle über die weiteren  Entwicklungen auf dem Laufenden.